Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Montag, Juli 06, 2015

Review: Sally Hansen Gel Miracle Lacke


Hey meine Lieben!

Sally Hansen war mir in Bezug auf Nagellacke zwar schon ein Begriff, jedoch muss ich sagen, dass die fünf Schätzchen oben auf dem Bild die ersten Lacke waren, die ich von dieser Marke besitze. Das Ende der 50er Jahre entstandene Unternehmen produziert hauptsächlich Lacke und hat momentan die Miracle Gel Lacke auf den Markt gebracht. In nur zwei kinderleichten Schritten soll eine Maniküre erreicht werden, welche bis zu 14 Tagen hält und im Finish Gelnägeln in nichts nachstehen soll. Farbbrillianz steht dabei natürlich im Vordergrund. Insgesamt gibt es 10 verschiedene Miracle Gel Nuancen und eine Gel-Top Coat. Ein Fläschchen kostet jeweils rund 12€ und umfasst 14,7ml Inhalt.

Die hellste Farbe in meinem Lack-Quartett ist 110 Birthday Suit. Es ist ein nudefarbene Lack, der mit einem sehr hellen Beige-Ton umschrieben werden könnte. Es wirkt trotz der hellen Farbe doch recht natürlich und vermittelt somit den Eindruck von gepflegten Nägeln. Auf dem Nagelrad hat er klasse gedeckt, auf meinen Nägeln war ich jedoch ein wenig verzweifelt. Trotz der angenehmen Textur und einem rillenfüllenden Basecoat hat mein Naturnagel immer wieder streifig durchgeschimmert. Selbst nach drei Schichten hat der Lack an sich zwar gedeckt, aber eben auch nicht an allen Stellen. Eine vierte Schicht war dann nötig, aber soviel Schichten Lack möchte man dann ja auch nicht auf dem Nagel haben. Außerdem ist der Lack dann auch nicht durchgetrocknet und hat angefangen Schlieren zu ziehen. Zudem hat er auch schnell angefangen großflächig vom Nagel abzublättern und an manchen Stellen konnte man ihn richtig abziehen.


Der Ton 210 Pretty Piggy ist farblich ein echter Hingucker. Ein wunderbar sommerlicher Korallton, der besonders auf leicht gebräunter Haut traumhaft wirkt. Das Lackieren lief dank der tollen Textur die alle Lacke von Sally Hansen haben sehr stressfrei. Auch hier hatte ich jedoch das Problem mit dem streifigen Durchschimmern des Naturnagels. Nicht ganz so schlimm wie bei Birthday Suit, aber trotzdem bemerkbar. Zwei bis drei Schichten braucht ihr wirklich, um ein ebenes Ergebnis zu erreichen. Allerdings war auch hier die Haltbarkeit nicht wirklich toll. Statt der versprochenen 14 Tage bleib der Lack nur 2 Tage ohne Macken, am dritten kam schon deutliche TipWear zum Vorschein.


Ohne Gel-Finish Top-Coat


Mit Gel-Finish Top-Coat

Mein Liebling war unteranderem 470 Red Eye. Ein klassisches leuchtendes Rot, was jede Frau in ihrem Nagellackschächtelchen haben sollte. Ein sattes Kirschrot, welches allerdings auch nicht zu knallig und schreiend für den Alltag ist. Im Gegensatz zu den ersten beiden Lacken braucht man hier nur eine Schicht und hier findet man keine Spur von einem streifigem Finish. Dieser Rotton hält auch von allen am besten, da er eine Arbeitswoche mit teilweise nur geringer Tipwear überstanden hat.
Den wunderbaren Blauton 360 Tidal Wave habe ich lediglich zusammen mit BirthdaySuit für ein Pünktchen-NailArt genutzt. Hier kann ich nichts negatives behaupten. Die Textur war super geeignet um mit dem DottingTool saubere Punkte zu setzen, die direkt decken.

So sehr wie mir der Rot- und der Blauton gefallen, so sehr muss ich leider auch bei dem Topcoat jammern. Er verschafft den Lacken zwar die nötigte Haltbarkeit und eine Extraportion gel-liken Glanz, allerdings gibt es hier einen dicken Minuspunk: er wird wirklich streifig. Zudem löst er den bereits aufgetragenen Lack. Auf dem nächsten Bild könnt ihr ganz gut an der Pinselspitze erkennen, wie sich der rote Lack gelöst und geschmiert hat. Das merkt man besonders wenn man mit NailDesigns arbeitet. Details fangen beim drüber pinseln mit dem Klarlack deutliche Streifen zu ziehen, und das geht leider echt nicht.



Habt ihr Sally Hansen Lacke?
Und wenn ja: welche Farben und welche Erfahrungen habt ihr mit ihnen gemacht?

Die Produkte wurden mir freundlicherweise von Sally Hansen und Rossmann zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist selbstverständlich meine Eigene ;D

Kommentare:

  1. Ich habe jetzt schon mehrmals gelesen, dass die Nagellack nicht sonderlich überzeugend in ihrer Haltbarkeit sind. Die Farben an sich gefallen mir aber wirklich gut. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Pretty Piggy finde ich ganz süß, aber mehr auch nicht ^^ und son Gel Finish mag ich eh nicht

    AntwortenLöschen
  3. Pretty Piggy gefällt mir von allen Farben am Besten. Ich mag diese Farbe einfach.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(