Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Montag, Oktober 07, 2013

Lenka Pinsel-Set


Hallo meine Lieben!
Habt ihr eure Pinsel schon gefunden? Ich vor nicht allzulanger Zeit ja noch nicht. Mit zwei Pinselchen habe ich mir meinen Weg durch Foundation, Blush und x Lidschattennuancen gesucht. Relativ erfolgreich, aber es geht einen doch auf den Keks. Ich korrigiere: ging! Jetzt hab ich ja ein Pinselset von Lenka, bei dem alles drin ist, was ich als Pinsel-Beginner so brauch. Auf den ersten Blick war ich auch leicht überfordert und dachte nur "Okey, was ist was?", doch nach etwas Recherche hab ich mich dann doch im Pinseldschungel zurecht gefunden.
Geliefert wird das Lenka-Pinselset in einem praktischen schwarzen Case. Von  der Größe ist es etwa so groß wie ein normales Schlampermäppchen (Sagt man so? Klingt irgendwie komisch, aber bei uns hieß das Dingens so) für Stifte in der Schule und somit optimal um bei Ausflügen und Reisen mitgenommen zu werden. Durch die eingearbeiteten Innentaschen bleibt das Chaos weit weit weg, denn so kann man seine Pinsel immer gut einsortieren. In der Mitte ist noch ein kleines Extratäschchen, in welches ich andere Pinsel und Applikatoren hineingelegt habt. So habe ich alles gleich gut geordnet zusammen und kann mir lästiges herum suchen sparen.




Die Pinsel an sich haben, so wie ich es finde, ein wunderbares Preis-Leistungsverhältnis. Schon allein die Optik erscheint wirklich hochwertig. Man hat das Gefühl nichts billiges zu verwenden und die Griffe liegen bei allen durchweg gut in der Hand, was den Auftrag von Produkten als richtig angenehm gestaltet. Die Pinselhaare liegen bei allen Kandidaten gut in der Fassung drin, so dass nichts verrutscht und alles dort bleibt wie es soll. Je nach Verwendungszweck sind die Pinselhaare natürlich mal mehr, mal weniger stark gebunden.




Aber welche Pinsel sind denn jetzt enthalten? Nun, so ziemlich alle, die ein richtiges Beautymädchen braucht. Für jeden Zweck wird das passende Tool geliefert. Aus Ziegenhaar ist beispielsweise der fluffige Puderpinsel. Der ist so richtig schön puschelig, so dass Puder gut aufgenommen werden kann und leicht und großflächig im Gesicht verteilt wird. Ebenfalls aus Ziegenhaar ist der Rougepinsel, der den Auftrag von Blush angenehm gestaltet, da man diesen damit nicht nur gut auf die richtigen Stellen setzten kann, sondern zusätzlich auch richtig super verblenden kann. Für flüssiges MakeUp wird ein Foundationpinsel geliefert, der durch die optimale Bindung der Nylonhaare ein leichtes aus dem Auftrag einer guten Grundierung macht.  Zusätzlich gibt es außerdem ein Konturenpinsel (Ziegenhaar) für beispielsweise Bronzer, ein Blender- und zwei Lidschattenpinsel aus Ponyhaar, sowie aus Nylon ein Augenbrauen- und zwei Lippenstiftpinsel. Alle erfüllen ihren Zweck absolut zufriedenstellend. Nur gerade die großen Pinsel haben, wie man auf den Bildern sieht, ein paar kleine Härrchen die außerhalb der Gebundenen abstehen. Find ich jetzt soweit nicht wirklich schlimm, die zwei, drei kleinen Haare kann man ja abschneiden um eine perfekte Pinselform zu erhalten. Nur der Pinsel auf dem letzten Bild ganz rechts, der hat scheinbar einen kleinen Knick abbekommen, obwohl er mit einer zusätzlichen Kappe geliefert wurde. Das lies sich aber fix korrigieren. Im Übrigen haaren die Kandidaten alle nicht. Finde ich sehr gut, denn manchmal hat man so Pinsel die scheinbar an übermäßigen Haarausfall leiden. Diese hier nicht! Die sind sogar ziemlich formfest, denn auch nach dem ersten vorsichtigen Waschgang haben alle ihre ursprüngliche Form beibehalten und sind alle immer noch so puschelig wie je und eh. Wer also noch kein Pinselset sein Eigen nennt, aber gerne die Grundausstattung zu Hause haben würde, dem würde ich wirklich dieses Set empfehlen. Gerade Anfänger mit der Pinselnutzung finden hier genug Material um sich am Schminktöpfchen austoben zu können und auch jedes Produkt artgerecht auftragen zu können.

Sponsored
Vielen lieben Dank an Beautytester!

Auf welche Pinsel schwört ihr?
Oder wart ihr auch immer so Pinselfaul wie ich?

Kommentare:

  1. Se verfolgen mich. Egal welcher Blog, ich sehe immer diesen Post mit exakt diesen Pinseln!
    Müssen als wohl richtig richtig gut sein! :)
    Ich finde du hast sie bisher am besten in Szene gesetzt!
    Lieben Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  2. toller post! immer lese ich über diese pinsel und immer höre ich dass sie gut sind und immer bin ich zu geizig um geld zu investieren :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich schöre auf die Ebelin-Pinsel.
    Gut und günstig. :-)

    ----
    Dann stell dir vor 1,5 Stunden in der Kälte und bei Nieselregen zu stehen... :D DAS ist lustig. ;-) Frag mich wieso sie die Veranstaltung im Herbst und nicht im Sommer machen.... Wobei ich ganz ehrlich eh nicht mehr hingehen würde, mir war das irgendwie zu "stressig" und ich hätte die Museen lieber in Ruhe und ohne Gedränge genossen.

    AntwortenLöschen
  4. Those brushes look wonderful! I have been thinking of buying a new set of brushes for a while now & these definitely look perfect!!

    callmemaddie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das klingt durch und durch positiv. Wäre ich nicht schon mit einem Pinselset eingedeckt, hätte ich es mir direkt gekauft. Trotzdem ist es gut zu wissen, dass es noch andere tolle Pinsel gibt. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(