Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Freitag, August 09, 2013

[HF] White Chilie con/sin Carne

Hey meine Lieben!

Und willkommen zu unserem ersten Food-Friday! Ihr habt abgestimmt und gewonnen hat mit Gleichstand die Eiscreme und das Chillie. Da ich nächste Woche im Urlaub bin werdet ihr nächsten Freitag das Eisrezept lesen. Denn: ich habe fleißig vorgebloggt!

Übrigends freue ich mich wirklich sehr über eure postive Ressonanz zu dem Konturieren-Post. Eure lieben Kommentare lassen mir wirklich jedes Mal das Herz aufgehen! Danke! <3



-1 Zwiebel
-2 Knoblauchzehen oder 1/4 chinesischen Knoblauch
-3 Veggieburger oder 1 Packung Putenhackfleisch
-1 Dose weiße Bohnen oder 1 Dose Kidneybohnen
-5-7 Cocktailtomaten
-2 Möhren
-Salz und Pfeffer
-Wasser und Gemüsebrühe
-Oregano
-Mexican Chilie
-Kümmel
-Olivenöl
1. Als erstes schneidet ihr die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stückchen. Zeitgleich gebt ihr etwas Olivenöl in eine große Pfanne und erhitzt es. In das heiß gewordene Öl könnt ihr dann die Zwiebel und den Knoblauch geben und anbraten.
2. Während das anbrät könnt ihr die Veggieburger entweder zerbröseln oder wie ich zu kleinen Rechtecken schneiden. Bisjetzt hab ich noch kein leckeres Veggie-Hack gefunden, weswegen ich immer Hackbällchen oder Burger kleinmache. Ich benutze die Burger der Marke Gut-Bio. Wer kein Vegetarier ist braucht nun einfach nur die Packung mit Putenhackfleisch aufzumachen.
3. Gebt den kleingemachten Veggieburger oder das Putenhack mit zu den Zwiebeln und dem Knoblauch in die Pfanne und bratet es weiter an. Bei dem Fleisch solange bis es weiß geworden ist.
4. Nun schüttet ihr die kleinen weißen Bohnen dazu. Ich bevorzuge diese den Kidneybohnen weil sie kleiner und zarter und nicht so mehlig sind. Wem das nicht stört, der kann auch zu Kidneybohnen greifen.
5. Während das vor sich hinköchelt schneidet ihr die Cocktailtomaten klein und raspelt die geschälten Möhren. Das kleingemachte Gemüse kommt nun mit in die Pfanne.
6. Nun wird gewürzt! Mit Salz, Pfeffer, Oregano, Kümmel und Chiliepulver. Geht da ganz nach Geschmack vor. Zusätzlich kommt noch etwas Wasser hinein das es etwas "matschiger" wird. Auch Gemüsebrühe eignet sich zum würzen.
7. Lasst die Mischung vorsich hinköcheln bis die Beilage soweit ist. Ich empfehle dabei Reis!

Warum gesund?

Bohnen sind kleine Wundermittel. Sie sättigen sehr gut und sind vollgepackt mit Ballaststoffen, Folsäure und Eiweiß. Auch Niacin ist enthalten, ein Stoff der sich positiv auf Haut und Schleimhäute auswirkt. Ebensogut für die Haut aber auch für die Haare ist Panthotensäure. Bohnen sind reich davon.
Tomaten sind ebenso gesund, weil sie viele wichtigen Inhaltsstoffe haben. Mineralstoffe, Vitamin C, Spurenelemente und Lycopin sind nur einige davon. Lycopin schützt im übrigen die Zellmembran.
Möhren, und das wissen schon die Hasen, sind gut für die Augen. Oder habt ihr schonmal einen Hase mit Brille gesehen? Zumindest hat das meine Frau Mama immer erzählt. Was wahres ist schon dran - das liegt am Provitamin A. Dieses hilft dem Menschen beim Sehen von Hell-Dunkel-Unterschieden. Aber es unterstützt auch die Haut und stärkt das Immunsystem.

Nächste Abstimmung


Diese wird etwas länger laufen, da ich ja im Urlaub bin.
Diesmal habt ihr die Auswahl zwischen:

Sorbet
Brownies
Pizza


Ihr habt noch mehr Wünsche? Nur her damit!
Seid ihr eigentlich Scharf-Esser?




Kommentare:

  1. Manchmal esse ich tatsächlich gern scharf. Chilli con Carne habe ich noch nie probiert, will ich aber irgendwann auch mal ausprobieren. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wow sieht das lecker aus :D Chilli con carne gehört zwar nicht zu meinen alltäglichen Speisen, aber wenn ich es esse, dann schmeckt es immer :)

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(