Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Mittwoch, August 07, 2013

As Cool As A Cucumber - Mask


Hey meine Lieben!
Ganz schön heiß draußen...wie wäre es da vielleicht mit einer kühlenden Gurkenmaske, um die Gesichtshaut nach dem Sonnenbad ein wenig zu entlasten? Ihr braucht auch gar nicht viel dafür, nämlich nur etwas Gurke, Joghurt und Honig.

Die Gurke raspelt ihr klein. Natürlich mit Schale. Deswegen solltet ihr sie davor gut waschen. Je dicker ihr die Maske haben wollt, desto mehr müsst ihr von dem reichlich vorhandenen Gurkensaft abschöpfen. Die kleingeraspelte Gurke vermengt ihr dann mit einigen Teelöffeln Joghurt. Drei bis Fünf sollten reichen. Für die Extraportion Pflege tröpfelt ihr noch etwas Honig dazu und mischt alles gut durch.

Die Maske gebt ihr dann auf die gereinigte Gesichtshaut und entspannt mit ihr für etwa 15 Minuten. Danach kommt der Gurkenmatsch - padon, die Gurkenmaske natürlich wieder runter. Übrigends! Habt ihr Probleme mit fettiger Haut könnt ihr anstelle des Joghurts auch Magerquark nehmen. Sollte eure Haut zur Trockenheit neigen tauscht den Joghurt einfach mit Sahnequark aus.



Aber warum ist die grüne Pampe denn jetzt überhaupt gut für die Haut?
Drei Inhaltsstoffe machen die Gurke zu einem Multipaket in Sachen Gesichtspflege. Vitamin A beispielsweise sorgt für eine geschmeidig zarte Haut und wirkt der Faltenbildung entgegen. Ein anderes in der Gurke enthaltenes Vitamin ist Vitamin C. Dieses braucht euer Körper um Kollagen aufzubauen. Kollagen ist deswegen wichtig, weil es wie ein schützendes Gerüst dafür sorgt das eure Haut stabil und straff bleibt. Das Wasser, welches reichlich in Gurken enthalten ist, wird mit der Hilfe von Aminosäuren im Körper gebunden. Somit wird der Teint zusätzlich nochmal geglättet.


Durfte Gurke schonmal ein Teil eurer Hautpflege sein?
Wenn ja, richtig als Maske oder typisch mit Scheibchen auf den Augen?

Kommentare:

  1. bis jetzt habe ich noch keine gurkenmaske benutzt, dank deiner tollen anleitung werde ich das aber bestimmt bald ausprobieren!

    Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  2. tolle Anleitung! Danke dafür :)



    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    PS: Bei mir kann man gerade einen Gutschein im Wert von € 100,- von sarenza.de gewinnen! 

    AntwortenLöschen
  3. Aber du hast wenigstens einen Balkon du glückliche :D Ich hab diese Fliegengitternetzteile vor meinem Fenster und dadurch kommt noch weniger Luft darein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Fliegengitter hab ich auch ein einem Fenster - aber irgendwie schaffen es nachts die Mücken trotzdem rein^^

      Löschen
  4. Danke für deine Teilnahme an meinem Gewinnspiel :)
    Ich wünsche die viel Erfolg!
    xx Jill

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch schon selbstgemachte Gurkenmaske benutzt. Solche kleinen Helfer wirken manchmal wirklich Wunder. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(