Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Mittwoch, April 10, 2013

Was für die Beißerchen!


Als ich am Sonntagabend zu Hause ankam durfte ich ersteinmal fröhlich Pakete auspacken. Eines davon hatte den typisch silbernen DM-Aufkleber, den ich so gerne sehe. Lange gegrübelt habe ich nicht, was wohl da drin ist, da vor einiger Zeit ein Aufruf war eine LE zu testen. Keine Beautyartikel, ausnahmsweise. Sondern welche für ein strahlend weißes Lächeln. Und ich meine, ist das nicht wichtiger als ein schicker Lidschatten oder der neuste Blush?
Als kleine Produktinfo vorab: 48 Zahnpflegekaugummis kosten 1,55€, die Zahnpasta kostet 0,75€.


Nach jedem Essen kann man ja nicht unbedingt zur Zahnbürste greifen um seine Beißerchen zu reinigen. Als kleine Hilfe für zwischendurch ist uns da allen der Zahnpflege-Kaugummi bekannt. Dieser hier ist in der Geschmacksrichtung Cherry-Mint und ohne Zucker, da dieser ja optimaler Nährboden für Bakterien wäre. Stattdessen steht da "mit Xylit". What? Was ist denn das? Ehrlich gesagt, noch nie davon gehört.
Falls ihr es auch nicht kennt, hier die Aufklärung: Xylit wird unter anderem auch Birkenzucker genannt. Somit schmeckt er genauso süß wie normaler Zucker und erzeugt beim zerkauen einen kühlenden Effekt, was ja super zu der Mintgeschmacksrichtung passt. Er hat einen geringeren Nährwert als Zucker und ist zu dem für Diabetiker geeignet.
Außerdem wird damit geworben, dass er das Kariesrisiko vermindert, die Plaque-Säuren neutralisiert und somit für ein strahlendes Lächeln sorgt.
Aber schmeckt der mohnrote Kaugummi auch? Der Kirschgeschmack ist gut mit einer leichten Süße herauszuschmecken und auch die Minze mit dem kühlenden Effekt schimmert beim kauen durch. Allerdings kommt nach einigen Minuten hin und hergebatsche schon der dicke Negativpunkt: so stark wie der Geschmack anfangs ist, so fix verabschiedet er sich auch. Der Atem ist zwar dank der Minze wirklich frischer, aber geschmacklich ist nicht lange was da.


Man sieht´s schon auf dem Bild: die pink-rote Zahnpaste ist was für Prinzessinen :) Sie glitzert und funkelt, dank sogenannter "Frischekristalle", welche den frischen Atem bewirken sollen.
Hier überwiegt der Kirschgeschmack, und verdrängt die Minze leider.
Leider, ich mag Frische. Die ist nicht ganz so vorhanden und versteckt sich mehr hinter der fruchtigen Süße. Zwar ist die Konsistenz von der Paste gut und sie schäumt angenehm auf, jedoch..ach..ich weiß nicht. Irgendwie ist auch hier der Geschmack im Mund fix weg.
Aber davor lehnt sich auch gleich wieder ein Pluspunkt an: sie brennt nicht, wie man es manchmal von den scharfen Minzpasten kennt, weswegen sie auch bei empfindlichen Zahnfleisch geeignet ist.

Steht ihr auf solchen Fruchtgeschmack in den Zahnpasten?
Oder gefällt euch diese typische Pfefferminzpaste besser?


Kommentare:

  1. Ich hatte früher mal so Zahnpasta die hatte Mango Geschmack, das war eigentlich echt mega lecker. Frische Kaugummis o. Zahnpasten mag ich aber auch echt gern. :3
    Liebst, Lalu
    http://seemyblog-lalu.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Nach den Kaugummis werde ich mal Ausschau halten, von so Zahncremen halte ich eher weniger, auch wenns ne nette Idee ist :) schöne Vorstellung auf jeden Fall ;) LG

    AntwortenLöschen
  3. cool, dass die zahnpasta glitzert! :D

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Zahnpasta echt klasse. Optisch ein Highlight und der Geschmack ist auch gut!

    AntwortenLöschen
  5. Ich mags lieber frisch, wenn ich den fruchtigen Geschmack will greif ich lieber zu einem Kaugummi zurück.

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(