Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Donnerstag, Juli 19, 2012

[Trend] Herbst/Winter 2012

Hallo meine Damen ;D

In dem heutigen Post stelle ich euch einige Trends für den kommenden Herbst und Winter vor. [Das Wetter ist ja jetzt schon grauselig herbstlich]
Ich muss sagen, einige Trends gefallen mir wirklich! Andere wiederum..naja..die hätte man auch unter den Teppich kehren können.


Den finde ich gar nicht mal so übel, denn gerade in einer lässigen Kombi wirken die Klamotten nicht so steif wie man es von Schuluniformen erwartet. Um dies zu erreichen kann man sich zum Beispiel einen klassischen schwarzen Longblazer kaufen und dessen Ärmel nach oben krempeln. Eine andere Jackenmöglichkeit wäre die uns wohl allen bekannte College Jacke. Hat die jetzt nicht schon jeder als [recht schicke ;D ] Mainstream-Jacke? Diese macht den Look etwas sportlicher , wenn man sie über eine Bluse zieht, die im Herbst ein Muss im Kleiderschrank ist. Auch Faltenröcke, wie man sie aus japanischen Schuluniformen kennt, passen mindestens genauso dazu wie Pencilröcke. Um diese nicht zu streng wirken zu lassen, kann man sie gut mit einem lässigen Uni-Pulli kombinieren.

 Bitte bei diesem Look nicht übertreiben! Ein Lederteil genügt vollkommen. Für die, die sich trauen sind Lederröcke genau das Richtige, genauso wie SkinnyJeans aus Leder. Ich selber hatte mir letztes Jahr auch eine gekauft ;D Wem Lederklamotten, wie eine lederne Jacken, zu auffällig oder zu gewagt sind, kann auch etwas schlichter mit diesem Material umgehen. Entweder man greift da auf Accessoires zurück, wie einem Gürtel, oder kauft sich zB eine Jacke die nur dezente Ledereinsätze hat.
Ich persönlich bevorzuge auch Kunstleder dem echten Leder ;D

Dieser Trend hält besonders war: es geht um Mäntel in Oversize, oder auch XXL. In denen kann man sich wunderbar einkuscheln, und setzen tolle Kontraste über feminen Kleidern oder engen Skinny Jeans, da die Mäntel schwerer wirken. Tweed ist übrigends ein besonders beliebtes Material, was den Stoff der Mäntel angeht. Ihr mögt diese übergroßen XXL Teile nicht? Dann könnt ihr immernoch auf Jacken im BoyfriendStyle ausweichen.

Düster gehts mit diesem Trend zu. Das Schwarz ist ein Grundelement des Looks, deswegen gibt es diese Nichtfarbe jetzt auf die Nägel gepinselt. Auch Kleider sind in schwarzen Tönen gehalten, werden jedoch mit Einsätzen aus Leder, Spitze oder transparenten Stoffen aufgewertet. Eine kleine Änderung gibt es allerdings: nämlich die Schmuckfarbe. War sie erst silber, wird sie nun in ein wärmeres Roségold umgewandelt. So wirken die Kreuze und Totenköpfe gleich etwas harmloser ;D Auch Samt und Chiffon sind gern gesehene Stoffe.

God saves the Queen! Oder so ähnlich ;D Mit diesem Trend gehts königlich zu. Die absoluten Trendfarben sind Bordeuxrot, Royalblau und Gold. Die bilden die Grundlage für Kleider und Accesoires aus Samt oder welche, die mit Strasssteinchen besetzt sind. Auch wertvolle Stickereien sind gerngesehen. Gobelinmuster (Imitate von Bildwirkereien) oder Korsette passen ausgezeichnet zu dem adeligen Trend. Wenn ihr Schmuck tragen wollt, kann dies gerne auch pompöser und größer ausfallen.

Ein Trend nach meinem Geschmack (: Schulterklappen und doppelreihige Knopfleisten sind wohl das bekannteste Merkmal.Genauso wie das tarnende Grün in allen möglichen Naturnuancen. Schnallen sind immer gut an den Kleidern, und als Schuhe kann man nun derbe Boots tragen aus schwarzem Leder (gibts auch mit feminineren Absatz ;D) oder andere lederne Accesoires wie grobe Gürtel.


Und, wie kommen die Herbst/Winter Trends bei euch an?
Habt ihr vielleicht Lust auf Outfitvorschläge auf einzelte Trends?

glg, Jess



1 Kommentar:

  1. irgendwie freu ich mich schon auf den Herst , der SOmmer ist dieses Jahr eh mist . Im Moment trage ich meine Lederjacke und im Herbst kann ich endlich wieder meinen Mantel anziehen (vlt. kauf ich mir auch nen neuen ) .

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(