Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Samstag, Mai 05, 2012

Oops Teil 2

Hey :D

Heute stelle ich euch den zweiten Teil meiner Oops Reihe vor.
Ihr habt noch mehr Patzer mit dem gewissen Oops-Faktor und wisst nicht, wie man sie wegbekommt? Schreibt in die Kommentare oder unter blackberry.peaches@web.de :D

Mit meinem Rouge seh ich aus, wie nach einem 1000 Meter lauf!
Grade wenn man ein neuen Rouge benützt, hat man das Problem schnell. Man macht nur etwas zu viel von dem Wangenrot drauf, und schön könnte man sich Rotbäckchen nennen. Leider darf man dann auch erst das Make Up ganz abnehmen, um den Fehler zu korrigieren.
Wem das passiert, der trägt den Rouge vielleicht falsch auf. Wichtig ist: ihr bringt das Rouge im Gegensatz zum Make Up von Außen nach Innen auf. Das heißt: bei den Ohren bis zur Gesichtsmitte etwa. Wenn ihr nur etwas Frische in euer Gesicht bringen wollt, nutzt helle Töne wie Rosa oder Apricot etc. Möchtet ihr die Gesichtszüge und Wangenknochen markant betonten sind dunklere Töne geeigneter. Zudem kann man auch gerne einen größeren Pinsel für Rouge benutzen, der verteilt das Puder besser. Klopft diesen davor über euren Handrücken ab, oder tupft ihn auf einem MakeUp-Tuch auf, damit ihr nicht zuviel Farbpigmente in euer Gesicht bringt.

Ich wollt den Pickel mit dem Concealer abdecken, jetzt leuchtet er wie ein Reklameschild!
Normal ist die Reaktion: Concealer hilft einen aufkeimenden roten Pickel zu überdecken. Aber Achtung: das ist nur selten der Fall. Wirklich überdecken tut er ihn nur in den wenigsten Fällen, meißt betont er ihn noch extra. Wieso ist das so? Ein Concealer hellt eher auf, und das bewirkt einen Eyecatcher mitten im Gesicht. Man verwendet sowas eher für dunkle Augenschatten. Habt ihr einen Pickel hilft folgendes: ein grünes Abdeckprodukt! Keine Angst, ihr habt dann keinen grünen Fleck im Gesicht ;) Das Grün neutralisiert das Rot vom Pickel. Darüber macht ihr dann dünne Schichten mit eurem MakeUp in eurem Hautton.

War da nicht eben noch Lidschatten?!
Man hat sich sooo viel Mühe gegeben ein verführerisches MakeUp auf die Augen zu zaubern, und schaut man ein paar Stunden später in den Spiegel, ist der Lidschatten auf einmal verschwunden! Nämlich in die Lidfalte!
Passt vor dem Schminken auf, dass das Lid keinesfalls nass sein darf! Schminkt es ganz normal mit eurem MakeUp in Hautton, und dann pudert es ordentlich ab! Aber wirklich ordentlich ;) Wer hat, kann auch gerne eine Lidschattenbase benutzen. Erst wenn das drauf ist, hält der Lidschatten besser. Tipp: Puderlidschatten hält länger als einer, der cremig ist.

Warum krümelt meine Foundation so? oO
Ihr tragt gerade eure Foundation auf, da merkt ihr es: sie bildet einen Belag auf der Haut, der krümelig ist und abbröckelt. Definitiv unschön! Was sein kannn, ist dass es an der Pflege bzw Creme darunter liegt. Oft ist diese zu reichhaltig, also zu fettig ist oder ihr habt sie nicht richtig einziehen lassen. Dadurch bröckelt die Foundation. Wenn ihr dies verhindern wollt, nutzt lieber eine leichte Pflege die Feuchtigkeit spendet. Tragt diese auf und wartet zehn Minuten, bis diese einwirken konnte. Zudem: immermal wieder peelen, damit überflüssige Hautschüppchen abgehen.

Die Augenbrauen ähneln nachgezogen einem fetten Balken >-< 
Ihr wolltet nur eure Augenbrauen nachziehen, und schon prangen sie fett und dick aus dem Gesicht heraus, wie als hättet ihr einen Marker dafür benutzt.
Bevor ihr eure Augenbrauen nachzieht, braucht ihr ein Augenbrauenbürstchen. Mit diesem kämmt ihr die Härchen vorsichtig nach unten. Nun seht ihr eventuelle Lücken etc. Diese könnt ihr vorsichtig mit dem Stift nachstricheln. Dann kämmt die Härchen wieder in normale Wuchsrichtung. Wenn es natürlich wirken soll, nehmt einen Augenbrauenstift der einen Ton dunkler als eure Haarfarbe ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen